Altes MacBook auf Linux umstellen

Ich habe kürzlich ein altes MacBook Pro (Mid 2009) erhalten und will das auf Linux only (kein Dual-Boot) umstellen.

Nun gibt es da eine große Auswahl an möglichen Distributionen, z.B.:

  • Linux Mint
  • Manjaro / Arch Linux
  • Pop!_OS
  • Debian
  • uvm…

Ziel ist es einen alltags-tauglichen Laptop mit einem hohen Grad an Sicherheit und Privatheit zu haben. Aktuell stehen auf meiner Liste Mint und Manjaro ganz vorne.

Technisch bin ich durchaus bewandert - ich habe meinen ersten eigenen Computer bereits 1978 gekauft (CBM 32) und anfangs in Maschinensprache programmiert - aber irgendwie ist Linux bislang weitgehend an mir vorüber gegangen, von ein paar kleinen Versuchen mit Debian und Tails einmal angesehen. Meine Kommandozeilen-Fähigkeiten sind zwar eingerostet, sollten sich aber wiederbeleben lassen.

Also: was empfehlt Ihr mir - und warum?

1 „Gefällt mir“

Ich würde da zu Pop!_OS greifen, da es mit MacOSX ähnlich ist, mit Multimedia super zurecht kommt, es sehr stabil ist und über den Pop Shop man so ziemlich alle Apps bekommt und es auf Debian aufbaut.

1 „Gefällt mir“

Hier eine (erste) Sammlung von Links, die ich zu diesem Tema gefunden habe:

Alte Macs mit Linux flott machen: Apple-Rechner mit Manjaro Linux wiederbeleben
heise, 2021

Linux Mint auf einem iMac installieren – das läuft wunderbar
BITblokes, 2017 (?)

Linux auf Macbook Pro installieren
THX, 2021

Linux auf einem älteren MacBook
Uli Bauer, 2018
https://blog.ulibauer.de/?p=1728