Ist privates Geld wichtig?

Unter privatem Geld verstehe ich gutes Geld, das jeder Mensch selbst besitzen kann, und damit auch selbst verwalten und darüber bestimmen kann, wem er sagt, wie viel er besitzt.
Manche meinen, dass zentrales Fiatgeld, das unter einer Herrschaft verwaltet und jedem aufgezwungen wird, besser ist.
Ist also privates Geld wirklich wichtig?

1 „Gefällt mir“

Geld sollte nicht von einer zentralen Stelle kontrolliert werden. Wenn wir von privat sprechen, so möchte ich nicht, dass es irgendwem möglich ist, zu sehen, was ich mit meinem Geld mache.
Fiat-Geld - Bargeld - ist insofern privat, da keiner die Spuren so einfach nachverfolgen kann, was natürlich sehr gut ist und weswegen man Bargeld auch abschaffen möchte.

Sobald es möglich ist, dass man herausfinden kann, wer was mit seinem Geld macht, wer wie viel hat, ist wieder ein großes Stück Kontrolle dazugewonnen, davon müssen wir also weg.

1 „Gefällt mir“